Ehrung durch die Stadt Nürnberg 2015

Hallo liebe Segelfreunde,

uns allen liegt das Voranbringen des Segelsportes in unserem Heimatrevier sehr am Herzen. Ganz besonders freut uns deshalb, dass diese Bemühungen von der Stadt Nürnberg anerkannt wurden.

Der SportService der Stadt Nürnberg hat im Rahmen der Sportdialoge-Tagung am 14.11.2015 die Preisträger für die Projektförderung 2015 geehrt.

Die beiden Vereine Yachtclub Frankonia und Yacht-Club Noris wurden für ihre erfolgreiche Zusammenarbeit in der vergangenen Saison von der Stadt Nürnberg mit dem 3. Preis in der Kategorie „Zukunftsfähige strategische Ausrichtung" ausgezeichnet.

Besonders am Brombachsee konnten  viele Veranstaltungen gemeinsam durchgeführt werden. Große Veranstaltungen sind für den Segelsport in der Region enorm wichtig, von einzelnen Vereinen aber nur schwer zu bewältigen. Die Vereine freuen sich den Segelsport in der Region gemeinsam voran gebracht zu haben und sehen sich auf dem richtigen Weg. Beide Vereine und das heimische Segelrevier profitieren von der freundschaftlichen Zusammenarbeit.


v.l.n.r.: Ahmed Nasser SPD Stadtratsfraktion Nürnberg, Thomas Baum/YCN, Bernd Salzer/YCF
 

So können im Rahmen der Zusammenarbeit Mitglieder des Yachtclub Frankonia z.B. auch in der „Noris“ am Dutzendteich in Nürnberg in der Saison 2016 ihre Segelscheine machen zum gleichen Preis wie Mitglieder des Yachtclub Noris.

Vielen Dank an dieser Stelle nochmals allen Mitstreitern, die im Verlauf des Jahres mit dafür gearbeitet haben, unseren Segelsport am Brombachsee gemeinsam mit viel Arbeit und Leidenschaft voran zu bringen.

Meldung zum Oktoberfestrace 2015

Die Meldung zum Oktoberfestrace (26./27.09.) kann via https://www.raceoffice.org/YCF-Oktoberfestrace durchgeführt werden.
Auschreibung

Wir freuen uns auf zahlreiche Segler und ein gutes Segelwetter!

— jh

2. Big-Kick-Opti-A-Umsteigertraining 2015: 13.-16.08. beim YCF am Brombachsee – 2 freie Plätze kurzfristig zu vergeben

2. Big-Kick-Opti-A-Umsteigertraining 2015: 13.-16.08. beim YCF am Brombachsee – 2 freie Plätze kurzfristig zu vergeben

Für Kurzentschlossene:  Für das Training können noch 2 Plätze nachbesetzt werden.  Das Training ist vor allem gedacht für erfahrene B-Segler mit Umstiegsabsichten in Opti-A oder jüngst umgestiegene Opti-A-Segler.  Höchstteilnehmerzahl: 10.

4 Tage Intensivtraining mit Trainerin Henrike Pepin inkl. Übernachtung und Vollverpflegung im Yachtclub Frankonia.  Anmeldeschluß für die beiden Plätze ist der 10.08.2015, 12:00 Uhr.

Informationen und Anmeldung:

http://www.opti-bayern.de/fileadmin/docs/2015/150527_-_Ausschreibung_Big_Kick_Sued_2015.pdf

Kommende Veranstaltungen 2015

Liebe Mitglieder des Yachtclub Frankonia e.V.,

die Einladung zur gemeinsamen Opti-Woche von YNC, SRC und YCF ist seitens unserer Jugendwärtin Segeln Sandra Pich schon vor Wochen an unsere Opti-Kinder verteilt worden. Gelegenheit, Euch vorzuwarnen, dass es durch eine derartige Veranstaltung etwas „wuselig“ in den Segelheimen zugehen wird. Jugendarbeit bedeutet natürlich auch immer das „gewuselt“ wird.

Unsere Jugendarbeit ist durch den Einsatz von Sandra mit Ihren Trainern (Gebrüder Karl) und den zahlreichen Helfern sehr gut gestartet.

Zwei eigene Trainings pro Monat werden durch die seit dem letzten Jahr entstandenen Kontakte zu Nachbar- und Ortsfremden Vereinen, die bei uns und mit uns weitere Trainings anbieten erweitert und in den Sommermonaten steht ausreichend Wasserzeit für die Opti-Kinder zu Verfügung. Danke dafür im Namen der Verwaltung an alle die dies durch Ihr freiwilliges Engagement möglich machen.

Danke auch an die „ältere“ Generation die im Rahmen des Schnupper Segelns der Pleinfelder Schulen in der letzten Woche über 20 Kinder an 2 Tagen an den Segelsport herangeführt haben und das Interesse und die „Sehnsucht nach der See“ bei einigen Kindern wecken konnten. Danke dafür und vor allem auch an Sandra, die die Organisation auf die Beine gestellt hat und sich für dieses Event sogar 2 Tage Urlaub genommen hat.

Am kommenden Wochenende dem 24. bis 26. Juli 2015 hat die Stadt Nürnberg die Leichtathletik DM zu Besuch in deren Rahmen der Sportservice Nürnberg seinen Vereinen die Gelegenheit gibt sich zu präsentieren. In diesem Umfeld veranstaltet unser Nachbarverein Yachtclub Noris sein Sommerfest zu dem auch die Mitglieder des Yachtclubs Frankonia herzlich eingeladen sind.

Auch in diesem Jahr ist der Yachtclub Frankonia Ausrichter der „Manfred Stahl Regatta“ für die Conger Klasse am 12. und 13. September. (Meldung via RaceOffice)
In diesem Jahr erwarten wir ein größeres Teilnehmerfeld, da unsere Manfred Stahl Regatta die Vorregatta zur Deutschen Meisterschaft der Conger ab dem 14. September darstellt. Wir freuen uns auch nicht Conger Segler der Frankonia zu diesem Event auf der Vereins-Terrasse zu begrüßen.

Im September gibt es für die Segler die Gelegenheit über Ihre eigene Bootsklasse hinaus, den Korsar kennenzulernen. Hier die Ausschreibung zu diesem Training am großen Brombachsee.

Ende September am 26. und 27. wird es wieder zünftig, wenn wir unser diesjähriges Oktoberfest Race bestreiten und am Abend des Samstags gemeinsam feiern. Wir freuen uns auch auf Nichtteilnehmer an der Regatta zum gemeinsamen Abend.
Die Helfer, Bootswarte und Trainer aus unserer Jugendarbeit 2015 sind herzlich im Namen der Vereins bei dieser Veranstaltung zum Essen eingeladen.

Wir wünschen Euch einen schönen Start in die bevorstehenden Sommerferien und immer eine Handbreit Wasser unter dem Kiel.

Bericht von der Bayerischen Meisterschaft im Motorisierten Schlauchslalom

Vom 12. bis 14. Juni fand bei herlichem Wetter beim WSF Passau die Bayerische Meisterschaft im Motorisierten Schlauchbootslalom statt.

Der einzige Starter für den YCF war Lorenz Krätzig, der in der Klasse M3 sein Debüt gab. Bei der Disziplin der Klasse M3 gilt es mit einem Suzumar-Festrumpfschlauchboot mit 6PS Suzuki-Außenbordmotor ein Bojenfeld, das aus Starttor und fünf 2,5 m breiten Bojentoren besteht, auf der vorgebenen Strecke schnellstmöglich ab zu fahren wobei z.B. das Tor 5 rückwärts durchfahren werden muss. Bojenberührungen werden dabei mit jeweils 10 Sekunden Zeitstrafe geahndet. Darüber hinaus fließen An- und Ablegemanöver mit in die Bewertung ein sowie das Knüpfen der fünf vorgeschriebenen Knoten. Zu fahren waren drei Läufe von denen die beiden Besten gewertet werden. Lorenz belegte den fünften Platz von sechs Startern in seiner Gruppe, für den Einstieg ganz akzeptabel.

Das gute Wetter, Organisation, Verpflegung und besonders die Gastfreundlichkeit machten dieses Wochenende zu einem besonderen Erlebnis. Groß und Klein hatte einen Riesenspaß beim Wettkampf aber auch beim Feiern und besonders beim Baden in der Donau. Vor allem die Kids knüpften Kontakte, tauschten Handynummern aus und verabredeten sich gleich für das nächste Event, das Jugendzeltlager des BMYV am Steinberger-See.

— jh