Motorboot

Die Marina Obereisenheim ein Idyll der Erholung im Maintal

Die Marina Obereisenheim, Fluss km 313,6, ist eine Außenstelle des YCF e.V. Nürnberg. Sie ist umrundet von hohen Bäumen und Sträuchern, von außen kaum erkennbar und liegt gegenüber dem Weinort Obereisenheim. Schattig im schönen Maintal sind in ihr größtenteils die motorbootfahrenden Mitglieder des YCF beheimatet.

Die Mitglieder des Clubs kommen nicht nur aus Nürnberg, sondern auch aus den Landkreisen Schmalkalden, Wunsiedel, Fulda, Schweinfurt und Würzburg.

Das Hauptthema der Mitglieder beim gemütlichen Beisammensein bei kleineren und größeren Festen ist immer die Freizeit und das Boot.

Auf dem von der Gemeinde und dem Wasser- und Schifffahrtsamt gepachteten Gelände sind eine aus Holz und Aluminium gefertigte Steganlage für 28 Boote, ein 6 x 9 m großes Zelt und eine Sanitäranlage untergebracht. An der Steganlage sind Stromanschlüsse vorhanden. Die Wassertiefe liegt zwischen 0,7 und 1,4m.

Das für die Sanitäranlage benötigte Wasser ist in einem Erdtank bevorratet und hat keine Trinkwasserqualität. Für die Beregnung der Rasenfläche ist ein Brunnen vorhanden. Ein großer überdachter Grill, eine Lagerfeuer-stelle sowie eine Einlassstelle für Ruder – oder Gummiboote runden das Gesamtbild ab.

Größere Boote können an der nahen Fähranlegestelle zu Wasser gelassen werden. Für die Pkws ist ein großer Parkplatz ,für Wohnmobile und Wohnwagen sind Stellplätze mit Stromanschluss vorhanden.

Die Marina liegt im Überschwemmungsgebiet des Mains, so dass sie nur in der Sommersaison zwischen April und Oktober betrieben werden kann.

Der der Marina gegenüberliegende Weinort Obereisenheim ist u.a. durch die bekannte Weinlage ’Obereisenheimer Höll’ bundesweit bekannt. Über eine Autofähre sind beide Mainufer miteinander verbunden und somit die Marina zu erreichen. Durch eine Busverbindung, die Haltestelle ist am Eingang der Marina, besteht eine Verkehrsanbindung nach Volkach. Weitere Verbindungen sind über Obereisenheim nach Würzburg oder von Stammheim, ca. 2km entfernt, nach Schweinfurt möglich. Zu den Autobahnanschlussstellen A3, A7, A70 und A71 sind es maximal 20 -25 km. Der Maintal-Radwanderweg führt unmittelbar neben der Marina vorbei.

Übernachtungs- und Verpflegungsmöglichkeiten sind in den Nachbarorten Fahr, Stammheim und Wipfeld zu bekommen.

Gaststätten mit Biergärten, regionalen und saisonalen Gerichten, u.a. Spargel in der Saison, sind in den oben erwähnten Orten ausreichend vorhanden.

Auch Veranstaltungen werden im Laufe des Jahres in den umliegenden Weinorten angeboten.

So sind dies Spargel-, Fisch-, Wein- und Hofschoppenfeste, ein autofreier Sonntag und ein Fährenfestival mit Feuerwerk.

Diese Events können größtenteils zu Fuß über geteerte Rad- und Fußwege besucht werden.

Auch für die Gesundheit gibt es im Bereich der Marina viele Möglichkeiten sich zu betätigen.

Kurz erwähnt wären hier Weinbergs- oder Blütenwanderungen, Fahrradtouren, im Sommer auch Bademöglichkeiten an und im Main oder in Badeseen und Buchten. Freibäder gibt es in Volkach, Gerolzhofen und Kitzingen.

Museen in Stammheim oder Schwanfeld sowie verschiedene Sehenswürdigkeiten, wie das Hundertwasserhaus in Untereisenheim, die Vogelsburg an der Mainschleife oder die Hallburg bei Volkach können besichtigt werden.

Die Marina Obereisenheim ist somit ein Erlebnis für ihre Mitglieder und ihre Gäste.

Die Verwaltung der Motorbootabteilung ist über die Mailadresse: info.motorboote(at)ycf.de erreichbar.